Page 36

Kuerten_50_03

Kürten im Bergischen Wanderland Bergischer Panoramasteig, Bergischer Weg und Mühlenweg Kürten Auf fast 16 Kilometern führt der insgesamt 244 Kilometer lange „Bergische Panoramasteig“ durch Kürten. Er trägt das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und zählt damit zu den Top- Fernwanderwegen in Deutschland. Egal ob eine Tagestour auf einer einzelnen Etappe oder eine mehrtägige Wanderung – der Panoramasteig ist ein Rundweg mit insgesamt zwölf Etappen und kann sowohl in Kürten als auch in allen anderen am Weg liegenden Orten begonnen werden. Der Einstiegspunkt in Kürten ist das Kirchdorf Biesfeld. Die besondere Sattellage des Dorfes Biesfeld ermöglicht auf den Höhen eine außergewöhnliche Fernsicht. Der nördliche Höhenrücken bietet einen faszinierenden Panoramablick auf das Rheintal und den Kölner Dom. In dem „Eselsdorf“ Bechen führt der Bergische Panoramasteig vorbei an dem ehemaligen Rittergut Pohl in Richtung Große Dhünn- Talsperre. An der durch eine breite Schutzzone gesicherten Trinkwassertalsperre lassen sich zahlreiche Tiere beobachten, darunter vom Aussterben bedrohte Arten wie der Eisvogel, der Zwergtaucher oder der Schwarzstorch. In der Gemeinde Kürten bieten zahlreiche „Gastgeber Bergisches Wanderland“ Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten für müde Wanderer sowie zusätzliche Serviceleistungen: Tourenberatung, Gepäcktransport, Wasch- und Trockenmöglichkeiten für Kleidung und Schuhe, Hol- und Bringservice zu den Einstiegspunkten des Weges sowie Lunchpakete zur Verpflegung für unterwegs. Als zweiter Fernwanderweg lockt der „Bergische Weg“ auf insgesamt 262 Kilometern in 13 Etappen mit einer besonderen Kombination aus herrlicher Landschaft, dörflicher Idylle und städtischer Industriekultur. Kürten Freizeit · Bildung · Sport 34


Kuerten_50_03
To see the actual publication please follow the link above