Page 14

Kuerten_50_03

Kürten Kürten und Stockhausen MITTWOCH aus LICHT, versehen mit der Signatur des Komponisten. Auch nach seinem Tode ist Kürten der Ort seines geblieben: Hier befindet sich die Stockhausen Stiftung für Musik. Diese bietet den Nachwuchstalenten aus aller Welt während der „Stockhausen- Konzerte und -Kurse Kürten“ die Möglichkeit, die Kompositionen von Karlheinz Stockhausen zu proben und öffentlich aufzuführen. Kürten ist und bleibt Stockhausen Gemeinde – auch nach dem Tod des weltbekannten Komponisten, der hier immerhin 42 Jahre seines überaus reichen musikalischen Lebens verbracht hat. Insbesondere seine Wegbegleiterinnen, die Klarinettistin Suzanne Stephens und die Flötistin Kathinka Pasveer, setzen Stockhausens unglaublich umfangreiches Erbe konsequent fort. Auf die Frage, weshalb er gerade hier im bergischen Land lebte, wo er doch die ganze Welt kenne, antwortete Stockhausen schlicht: Nachwirkens „Hier ist mein Zuhause“ (Interview mit Susanne Becker zum 60. Geburtstag / Freizeitbörse für Bergisch Gladbach, Bensberg und Umgebung, August 1988, 34 f.) Auf vergleichbare Äußerungen des Komponisten beruft sich Artur Lamka, wenn er schreibt: „In den Musikzentren der Welt ist er musikalisch zu Hause, aber in Kürten ist er daheim. Wenn er von großen Konzerttourneen zurückkommt, fühlt sich Stockhausen ‚wie im Himmel‘“ (KSTA vom 9. November 1988) Karlheinz Stockhausen (Foto Brigritte Friedrich) Für sie steht Kürten weiterhin im Zentrum ihres Lebens und Schaffens. Hier betreuen sie die Stockhausen Stiftung für Musik und das Stockhausen Archiv. Hier unterrichten sie zahllose Stockhausen Schülerinnen und Schüler aus allen Erdteilen. Von hier aus verbreiten sie sein künstlerisches Werk mit Konzertreisen in der ganzen Welt. Nachweise Stockhausen Foundation for Music 51515 Kürten GERMANY Fax 0 22 68/18 13 info@stockhausen-stiftung.de www.stockhausen.org Presse www.rundschau-online.de/html/ artikel/1273839808091.shtml Karlheinz Stockhausen (*1928; † 2007) war ein deutscher Komponist und Professor. Er lebte 42 Jahre lang in Kürten und wurde 1988 zum bisher einzigen Ehrenbürger Kürtens ernannt. Die Stockhausen-Stiftung für Musik veranstaltet seit 1997 die international besetzten „Stockhausen Konzerte und -Kurse Kürten“. Am 22. August 2008, an dem er 80 Jahre alt geworden wäre, wurde der Kürtener Rathausplatz in „Karlheinz Stockhausen Platz“ umbenannt. Seit 2010 darf sich Kürten offiziell „Stockhausen Gemeinde“ nennen. Foto: Kathinka Pasveer Professor Dr. h.c. mult. Karlheinz Stockhausen ist für die Neue Musik des 20. Jahrhunderts ein weltweit anerkanntes Leitbild geworden. Den Waldfriedhof in Kürten wählte der Begründer der Techno- Musik dann auch als seine letzte Ruhestätte – unter dem Schutz der von ihm entwickelten tonalen Superformel: Seit November 2009 bildet eine von ihm noch zu Lebzeiten entworfene, runde Edelstahlplatte mit einem Durchmesser von zwei Metern das Haupt des Grabes: Sie zeigt eine Notation aus der LICHT-Formel – einen Text aus MICHAELION vom Informatives 12


Kuerten_50_03
To see the actual publication please follow the link above